Marc Mer

raumwolle | spacewool

21.09. – 09.10.07

raumwolle |. spacewool / architecture is a rolling stoneszenische Rauminstallation, Wolle | Beton

verschiedene Längen und Durchmesser

Ausstellungsraum Kyotostraße und benachbarter Stadtraum

„Mit Wolle und Beton werde ich das Verhältnis von Raum zu Bewegung zelebrieren. So minimal wie poetisch, so hintersinnig wie ironisch will diese szenische Installation ihren dialogischen Faden spinnen, das Plastische mit dem Performativen verbinden. Sich abhängig machen von dem, was Raum begrenzt. Und, zum Kugelknäuel aufgerollt, an dem, wovon sie abhängt, zugleich auch zerren. Das Immobile ans Mobile binden. Bewegung zementieren. Und so Raum bewegen. Angeleint wie ein Hund, der selbst ganz Leine ist, kann sie zum Katalysator für eigenwillige Fragen werden: Ist Architektur ein Stein, der rollen will? Bringt Stadt Architektur ins Rollen? Sind Hunde Architekturen der Stadt? Bislang gilt wohl noch: Das Städtische ist die Bewegung zwischen dem Architektonischen. Und das Architektonische ist, was das Städtische bewegt. Doch wer weiß, welche Antworten auf solche und weitere Fragen demnächst sich finden lassen werden?“ [Marc Mer]

Der Künstler, Schriftsteller und Architekt ist Professor an der msa | Münster School of Architecture, wo er Übergreifende Gestaltung, Raumbildende Kunst und Philosophie des Raumes lehrt. 2001 gründet er das Office for PostParadise Communication [OPPC] | Büro für Intermedialität der Künste & Interaktion von Kunst und Wissenschaft. In zahlreichen Ausstellungen und Arbeiten im öffentlichen Raum thematisiert er das Spannungsverhältnis zwischen Kunst, Architektur, Stadtraum, Medien und Alltag. Für die plan99 realisiert Marc Mer seine erste literarische Stadtrauminstallation „local talks [ortsgespräche]“. Mit Arbeiten, die im gesellschaftspolitischen Raum intervenieren, ist er 2007 in der Ausstellung „Emergency Room“ im P.S.1 | Museum of Modern Art in New York vertreten.

www.marcmer.eu

23. Sept. 2007 14.00 Uhr: Marc Mer, Lesung raumwolle|n hund und schnur nur

Marc Mer | Texte im Poetenladen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s